Shira Karmon
home | biographie | kalender | musik | repertoire - programme & downloads | presse | links

 

 

Die Sopranistin Shira Karmon, der in Kritiken "eine präsente Stimme voller Leuchtkraft" attestiert wird, absolvierte ihre Studien an der Rubin Academy in Tel Aviv (jetzt Buchman Metha Insitut) und an der Manhattan School of Music in New York.

Ihr erstes Engagement fürhte sie nach Deutschland. Dort gastierte sie am Staatstheater Saarbrücken, der Komischen Oper Berlin, an der Kammeroper Hamburg, dem Internationalen Opernfestival Gut Immling und am Landestheater Niederbayern. Auf eropäischen Opernbühnen war sie in Schottland bei den Festspielen in Aberdeen, in Frankreich an der Opera National de Rhin in Straßburg und in der Schweiz bei den Festspielen in Verbier zu erleben. Zu ihren Rollen zählen u. a. die "Mimi" in La Bohème, die "Gräfin" in Figaors Hochzeit, die "Donna Elvira" in Don Giovanni, die "Fiordiligi" in Cosi fan tutte und die "Giulietta" in Hoffmanns Erzählungen.
Als renommierte Konzertsängerin trat sie im Concertgebow in Amsterdam, im Berliner Konzerthaus, im Lincoln Center New York, in Mar del Plata und Bahia Blanca in Argentinien, der Villa Medici in Rom und den Europäischen Wochen in Passau auf.
Erwähnenswert ist ihre Teilnahme an der deutschen Erstaufführung von Peter Eötvös' "As I Corssed a Bridge of Dreams" im Rahmen der Festspiele in Schwetzingen und Berlin und ihre Aufrtitte bei den Festspielen "Out of Control" im Semperdepot in Wien.
Im Jerusalemer Radiosender "Kol Hamsuica" erhielt sie wiederholte Male ein zwestündiges Feature und sie sang bei der Eröffnungsgala des 40. "Internationalen Arthur Rubinstein Klavier Wettbewerbs" in Tel Aviv die Sopran Solo-Partie in Strawinskis "Les Noces" und in Beethovens Choralphantasie.

Sie arbeitete u. a. mit Regisseuren wie Giancarlo del Monaco, John Cox, Federico Davia sowie mit Dirigenten wie Stuart Bedford, Bruno Rigacci, Hiroaki Masuda, Heiko M. Förster und Jeanpierre Faber zusammen.

Shira Karmon ist u. a. Preisträgerin des Wettbewerbs "Lied des 20. und 21. Jahrhunderts" des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft.

 

kontakt: shira.karmon [at] yahoo [dot] com